TAIWAN
Olympia
Vertretung
Architektur
Botschaft
Präsidenten
Litauen
Haiti
Tischtennis
China
2021
Europa
Frau
Ovtcharov
Staat
Verdächtige
Taiwan
Pressespiegel
31°C
Wetter
 
shanghai1124
captainpike22
 
JOMDA8822
Okin20
 
Lupo19
Konkonroom19
rehauer18
Appel18
Bello18
Harald_S17
2. Bundesliga
Tippspiel Top-10
Taiwan
Umfrage
Treffen
PODCAST

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Demo in Taipeh   guter beitrag schlechter beitrag
Frieder Demmer
29-mär-05
Bin ein wenig ueber die Berichterstattung ueber diese Demonstration irrititiert: Ich Habe bisher kein einziges echtes Luftbild gesehen, was bei Demos dieser Groessenordnung eigentlich immer ueblich ist, weil es immer auch Hubschrauber gibt. Im Fernsehen gab es fast nur schraege Bilder mit recht flachen Winkeln - wann immmer die Kamera hoch zog, war zwischen den Menschen relativ viel Platz - auch auf dem Spiegelbild.

Ich neige dementsprechend dazu, davon auszugehen, dass deutlich weniger unterwegs waren.

Ich denke es waren immer noch viele - aber die Solidaritaet und das Vertrauen in die Seriositaet, mit der der Konflikt im Westen verfolgt wird schwindet bei mir, wenn man das Gefuehl bekommt, dass Stimmungsmache genauso platt und blind uebernommen wird, wie man das China gerne immer vorwirft... - auch 50.000 oder 100.000 waeren beachtlich gewesen... - warum dieser plumpe Hype?

Oder hat jemand Quellen, die einen anderen Eindruck belegen koennen - waere dankbar, da ich ernsthaft enttaeuscht und beunruhigt bin, wie das Ganze aktuell gepusht wird.
 
 
aw: Demo in Taipeh   guter beitrag schlechter beitrag
Franco
29-mär-05
"Oder hat jemand Quellen, die einen anderen Eindruck belegen koennen - waere dankbar, da ich ernsthaft enttaeuscht und beunruhigt bin, wie das Ganze aktuell gepusht wird."

Enttaeuscht von wem, und beunruhigt worueber?

Interessant finde ich in dem Zusammenhang den von YP angesprochenen Partyservice. Gibt es dazu irgendwelche Quellen.

Ich gehe nachwievor davon aus, das jetzt von Peking nach der Peitsche das Zuckerbrot kommt.

Frank
 
 
aw: Demo in Taipeh   guter beitrag schlechter beitrag
irgend wer
29-mär-05
Die Veranstalter von der Demokratischen Fortschrittspartei sprachen von 1. Mio.. Die Polizei unter Führung der verfeindeten Guomindang-Partei sprachen von 270.000 Leute.
Die Zahl liegt vermutlich dazwischen.

Dass es kein Luftaufnahmen direkt von oben gab, ist darauf zurückzuführen, dass die Abschlusskundgebung beim Sitz vom Präsidentenpalast, wo ein absolutes Flugverbot herrscht, stattfand.

Vor einem Jahr wurde eine Menschenkette von Süd- bis Nordtaiwan mit einer Million Leute gebildet. Luftaufnahmen bestätigten dies damals. Das Thema war das selbe ? Frieden.

So oder so, die Leute in Taiwan haben mit dieser Demonstration klar gezeigt, dass sie gegen diese ständigen Aggressionen aus Peking sind und nichts mit den Kommunisten zu tun haben wollen.

Das mit dem "Partyservice" habe ich auch in der staatlichen chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua gelesen... Nach deren Angaben gab es auch ein grosses Verkehrschaos in der Innenstadt....

?Ich gehe nachwievor davon aus, das jetzt von Peking nach der Peitsche das Zuckerbrot kommt.?

Welche Peitsche? Das ist doch ein Gesetz des Friedens.... blablabla....
 
 
aw: Demo in Taipeh   guter beitrag schlechter beitrag
YelloPerilopremium member
29-mär-05
irgendwas

Letztendlich ist es unerheblich was ein Nicht-Chinese sich wünscht oder nicht wünscht, das kann man schon an dem neue verabschiedeten ASG sehen. Einerseits gibt es der Zentralregierung eine juristische Handlungsgrundlage, andererseits bedeutet dies and die Busybodies: LUAA. Das Schöne daran ist ? keine Sau kann was dagegen machen, haha.

Also irgendwas,

dein Gebell ist sinnlos, dein Blabla ebenso, hahaha.

YP
 
 
aw: Demo in Taipeh   guter beitrag schlechter beitrag
irgend wer
29-mär-05
@YP

?Das Schöne daran ist ? keine Sau kann was dagegen machen, haha.?

Das ist nichts neues, dass man gegen das KP Regime, auf einem wie es in einer zivilisierten Welt möglich sein sollte, nichts unternehmen kann. UND das findest du noch toll... Was soll man da noch sagen?

Nur so mal ne Frage, wer, respektive was wurde in diesem Thread gewünscht? Ich habe keine von niemanden einen Wunsch gelesen.
 
 
aw: Demo in Taipeh   guter beitrag schlechter beitrag
YelloPerilopremium member
29-mär-05
"auf einem wie es in einer zivilisierten Welt möglich sein sollte, nichts unternehmen kann."

Yadayadayada, genau wie der zivilisierte Landraub in den Amerikas, Afrika, Australien, Neuseeland und in "Asien".

Yadayadayada, die zivilisierte Völkermorde und Vesklavungen, die bis heute von der zivilisierten Welt betrieben wird.

Yadayadayada, nicht zu vergessen die vor kurzem zivilisierte Invasion einer souveränen Nation im Nahen Westen.

Yadayadayada, die zivilisierte Besetzung Palästina durch zivilisierten Europäern mit jüdischem Glauben.

"Ich habe keine von niemanden einen Wunsch gelesen."

Wie oft muß ich denn wiederholen? Lesen alleine reicht nicht, verstehen ist ebenso wichtig.

YP

PS: Es bleibt dabei, die '"zivilisierte" Welt kann uns, wenn es um unserer territorialen Souveränität geht, den Buckel runter rutschen, hahaha.
 
 
aw: Demo in Taipeh   guter beitrag schlechter beitrag
irgend wer
29-mär-05
Wieder mal ein Rundumschlag alla YP.... Zivilisierte Welt ist für YP ?Landraub in den Amerikas, Afrika, Australien, Neuseeland und in "Asien"?, ?Völkermorde und Vesklavungen?, ?Invasion einer souveränen Nation im Nahen Westen?, ?Besetzung Palästina durch zivilisierten Europäern mit jüdischem Glauben?.

Aber bist Du noch nie auf die Idee gekommen, dass es zivilisiert in China durch Chinesen sein könnte?

Ich dachte doch, dass Deine Deutschkenntnisse doch ausreichend seien: zivilisiert = gesittet, vielleicht verstehst du jetzt.
 
 
aw: Demo in Taipeh   guter beitrag schlechter beitrag
YelloPerilopremium member
29-mär-05
"Aber bist Du noch nie auf die Idee gekommen, dass es zivilisiert in China durch Chinesen sein könnte?"

Wo ist dein Problem? Ist ein Gesetz zur Wahrung der territorialen Integrität etwa nicht zivilisiert? Ja, Notfalls auch mit Waffengewalt. Würde die "zivilisierte" Welt dies nicht auch tun, wenn bspw. die Ureinwohner der Amerikas ihr Land zurückverlangen und die weißen Landräuber aus ihrem land verjagt würden? Hahaha

YP
 
 
aw: Demo in Taipeh   guter beitrag schlechter beitrag
irgend wer
29-mär-05
Wie bist Du den erzogen worden, dass du Waffengewallt als gesittet (zivilisiert) ansiehst?
 
 
aw: Demo in Taipeh   guter beitrag schlechter beitrag
YelloPerilopremium member
29-mär-05
"Wie bist Du den erzogen worden, dass du Waffengewallt als gesittet (zivilisiert) ansiehst?"

Erklär dies bitte den größe Waffenexportnationen dieser Welt. Fang mal bei dir zu Hause an.

Übrigens, wie war das mit dem zivilisierten Landraub durch das zivilisierte Europa. China sollte vielleicht diese zivilisierte Errungenschaft des supremen und höchstzivilisierten weißen Mannes einfach kopieren, nein überbieten und China zu einem übermächtigen Land machen und dann am Ende ganz scheinheilig das verarmte Europa über die Zivilisation aufklären.

Ach nee, so "zivilisiert" wollen wir nun auch nicht sein, hahaha.

YP
 
 
aw: Demo in Taipeh   guter beitrag schlechter beitrag
Eberhard
29-mär-05
@frieder

dein erwachen kommt aber früh!

@yp

musst du immer auf müll von abschaum antworten?

@all

poste nochmal den link von artikel des chalmers johnson

http://www.tomdispatch.com/index.mhtml?pid=2259

wirklich lesenswert.
 
 
aw: Demo in Taipeh   guter beitrag schlechter beitrag
irgend wer
29-mär-05
Also immer noch nicht verstanden, dass Landraub, ob von Europäer oder wer auch immer, Raub bleibt und nicht als gesittet (zivilisiert) angesehen werden kann.

Aber ich glaube du hast schon verstanden, willst aber mit deinem Standartargument, dass die Anderen auch schlechtes getan haben die schlechten Taten, ich sag mal, deiner Genossen rechtfertigen.
 
 
aw: Demo in Taipeh   guter beitrag schlechter beitrag
YelloPerilopremium member
30-mär-05
@ Eberhard

Sorry, alter Freund, es ist mein kleiner Spieltrieb. Nicht böse sein :-) Manchmal juckt es an den Fingern und schwupps kleben wieder ein paar Fliegen an der Wand.

Den Artikel habe ich vor einer Woche im Asia Time Online gelesen, wirklich gut recherchiert und einleuchtend.

"Also immer noch nicht verstanden, dass Landraub, ob von Europäer oder wer auch immer, Raub bleibt und nicht als gesittet (zivilisiert) angesehen werden kann."

Nicht mit "wer immer" eure Geschichte reinwaschen, ich bitte doch! Wenn du die Einsicht hast, dann sollte die Handlung folgen!

YP
 
 
aw: Demo in Taipeh   guter beitrag schlechter beitrag
Frieder Demmer
30-mär-05
@Franco:
Enttaeuscht von Medien (in diesem Fall der Spiegel), die bei China in einen "Jetzt-seht-Ihr's-endlich-haben-wir-schon-immer-gewusst-wie-schlimm-das-ist"-
Wahn verfallen.

Selbst eine Demo mit 270.000 waere wie gesagt aller Ehren wert (historisch ist mir allerdings noch nicht ganz klar, warum ausgerechnet die Guomindang eine verlaessliche Quelle fuer Angaben zu der Groesse anti-kommmunistischen Demos sein sollte... :-) - war das thema wirklich "Frieden" - habe da starke Zweifel?

Beunruhigt darueber, wie bereitwillig Oel in einen so sensiblen Konflikt geschuettet wird.

@Eberhard:
Weiss nicht ob das ein Aufwachen ist. Mein Misstrauen gegenueber Machtstrukturen von der Groesse der VR bleibt erhalten - und die Position, dass die Westliche Seite auch letztlich ein ungesund grosser Machtblock ist, bei dem Interessen schnell Eigendynamiken bekommen koennen, ist eine alte.

Was mir dabei wichtig ist, vorsichtig zu sein, wenn von irgendeiner Seite allzu klare Tatsachen praesentiert werden. Wie sagte schon Karl Kraus zu Beginn des 1. Weltkrieges:

"Wie wird die Welt regiert und in den Krieg geführt:
Diplomaten belügen Journalisten und glauben es, wenn sie's lesen."

Darum geht es mir auch in diesem Fall, einfach wachsam zu bleiben, wo auch interessengeleiteten Verlautbarungen ploetzlich Wahrheiten werden.
 
 
aw: Demo in Taipeh   guter beitrag schlechter beitrag
Frieder Demmer
30-mär-05
Ganz, ganz vorsichtig muss man im genannten Fall uebrigens mit dem Begriff "Friedensdemonstration" sein.

Wie im anderen Thread erwaehnt, war ich zu den Hochzeiten der Friedensbewegung auf vielen Demos.

Heute muss ich mich mit der These auseinandersetzen, dass es diese letzte Drehung an der Ruestungsschraube war, die Russland letztlich wirtschaftlich ruinierte (was ueberzeugend klingt, aber vor dem Hintergrund der planwirtschaftlichen Organisation Russlands auch Fragen aufwirft). Aber es gibt breite Unterstuetzung fuer diese These - was mir nachhaltig zu denken gab:

War es damals also falsch zu demonstrieren? Haette man Reagan noch nachhaltiger unterstuetzen muessen?

Meiner Meinung nach nein: Die Friedensdemos machten in Richtung Osten sehr deutlich, dass im Westen nicht nur blinde Kommunistenhasser lebten, fuer deren In-Schach-Haltung sich jedes materielle Opfer lohnt. In einer Fehleinschaetzung der Wirkung wurde ueber diese Demos im Osten auch ausfuehrlich berichtet. Erst durch diese parallele Aufweichung der psychologischen Fronten brach die Toleranz fuer die schlechte materielle Versorgung im Ostblock letztendlich zusammen: Die da drueben sind nicht boese - denen geht es nur wesentlich besser... .

Im aktuellen Fall laeuft es leider genau umgekehrt: Die Chinesen drohen, die Taiwanesen demonstrieren postwendend gegen Ruestung und Politik in China - nicht etwa (wie in klassischen Friedensbewegungen) gegen den Konfrontationskurs ihrer eigenen Regierung!

In diesem Sinne ist das was in Taiwan passiert KEINE Friedensdemonstration im klassischen Sinne: Sie klagt den Gegner an, sie eskaliert, statt zu deeskalieren.

Was wir gesehen haben war dementsprechend eine schlichte Machtdemonstration: Seht, was die Taiwanesische Regierung zu bewegen in der Lage ist - ein aus Sicht Taiwans nachvollziehbarer Zug, aber dabei sollte man es in der Berichterstattung auch belassen - und eben ehrlich bleiben bezueglich dessen, was tatsaechlich bewegt wurde.

Sorry, lang das..
 
 
aw: Demo in Taipeh   guter beitrag schlechter beitrag
Eberhard
31-mär-05
@frieder

deine schilderungen kann ich gut verstehen und grossenteils zustimmen. was ich lustig finde ist die enttäuschung die du hier zum ausdruck gebracht hast. was hast du sonst erwartet?

sollst den link den ich hier gepostet habe lesen, dan wird's dir bestimmt vieles klar.
 
 
(thread closed)

zurück übersicht