TAIWAN

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
aw: Schroeder mit China gegen Taiwan   guter beitrag schlechter beitrag
Yelloperilopremium member
07-jan-04
@ ow

Das ist Deine Interpretation. Was meinst Du mit "ich weiß nicht bescheid..."? Worüber?

Was sowohl Du als auch Daniel über diese innerchin. Angelegenheit äußert, zeigt doch welche Arroganz als auch Ignoranz in Euch steckt. Das schönste war, daß dieser Daniel sich als Freund der Chinesen bezeichnet und gleichzeitig für die Spaltung unserer Nation plädiert. Genau solche Menschen nennen wir Chinesen zu Recht ausländische Teufeln (Di-abolo = der Spalter).

Von einer sachlichen Argumentaion zu reden ist lächerlich, wenn man keine Ahnung hat, worüber man redet.

YP
 
 
aw: Schroeder mit China gegen Taiwan   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
07-jan-04
@YP Die Interessen von Taiwanesen sind nicht so einfach vom Tisch zu fegen.
Vietnam, Südostasien war früher auch einmal ein Teil von China und China fordert es nicht zurück.
Man muss die Vergangenheit auch mal ruhen lassen. Wenn beide Völker es wollen dann finden die Taiwanese und die Chinesen auch wieder zusammen. Wenn sie beide oder einer nicht wollen dann macht das nicht mit Gewalt. Der Schuss geht nach hinten los. Westdeutschland hat die DDR auch als sovereignen Staat anerkannt und wir haben uns wiedervereinigt. Das gleiche kommt auch eventuell mit Taiwan sobald das Mainland dafür in der LAge ist.

Ich als Schweizer hätte es auch nicht gewollt vom Deutschen reich einverleibt zu werden. Da hätte ich auch gegen Menschen von meinem eigenen Volk gekämpft. So ähnlich denken auch viele Chinesen. Die kultur revolution und die vorherige Vertreibung der Kapitalisten nach Taiwan haben viele Taiwanesen noch in Erinnerung.
 
 
aw: Schroeder mit China gegen Taiwan   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
07-jan-04
@YP naja Taiwan geht uns schon was an. Eine Krise dort hat auch auswirkungen auf Deutschland.

"Was sowohl Du als auch Daniel über diese innerchin. Angelegenheit äußert, zeigt doch welche Arroganz als auch Ignoranz in Euch steckt."

Naja, kommt auf die Sichtweise an. Ich bin ein Freund von Individuien. Freund einer Nation zu sein halte ich für schwierig. Ich sympathisiere in China prinzipiell nur mit Personen. An Teilen des dortigen System kann ich nicht viel abgewinnen. Ich bewundere jedoch was die Chinesen daraus machen und wie sie es allmählich (eigentlich sehr sehr schnell im Vgl mit uns) verbessern. Vieles ist dort auch grundsätzlich besser als bei uns -keine Frage-. Trotzdem um aufs thema zurück zu kommen. Taiwan hat sich von P.R. China Systemmässig entfernt, auch kulturell gibt es unterschiede und auch sprachlich. Der Japanische Einfluss und die Ureinwohner bringen andere Richtungen hervor die nach Autonomie streben.
Ich persönlich habe nichts gegen eine Rückkehr (friedlich!!!) von Taiwan nach China. Ich glaube sogar das P.R. an Lebensqualität gewinnt, weil Taiwan praktisch dann als Vorbildfunktion fungiert.
 
 
aw: Schroeder mit China gegen Taiwan   guter beitrag schlechter beitrag
Yelloperilopremium member
07-jan-04
@ xiaojo

"... Vietnam, Südostasien war früher auch einmal ein Teil von China und China fordert es nicht zurück.?

Was meinst Du mit SO-Asien? Malaysia, Thailand oder Indonesien? sie waren zu keiner Zeit chinesisch. Vietnam war ein chin. Tributstaat mit einem eigenen Herrscher und gehörte in diesem Sinne nie zu China.

"...Wenn beide Völker es wollen dann finden die Taiwanese und die Chinesen auch wieder zusammen...2

Wieso beide Völker? Auf beider Seite der Taiwan Strasse leben mehrheitlich Han-Chinesen. Wir teilen die gleiche Schrift, Sprache, Kultur und Geschichte. Such man unterschiede, dann könnte man genauso gut Unterschiede zwischen Guangdong und Beijing finden.

"...Westdeutschland hat die DDR auch als sovereignen Staat anerkannt und wir haben uns wiedervereinigt..."

Du vergleicht wie schon so oft Äpfel mit Bananen. Die Teilung China war das Resultat eines unvollendeten Bürgerkrieges. Deutschland wurde von Außen geteilt, weil D den Krieg verloren hat.

"Ich als Schweizer hätte es auch nicht gewollt vom Deutschen reich einverleibt zu werden...."

die Schweiz besteht nicht nur aus einem deutschsprachigen Teil.

"Die kultur revolution und die vorherige Vertreibung der Kapitalisten nach Taiwan haben viele Taiwanesen noch in Erinnerung."

Deine Vermutung liegt völlig daneben. Genau diese Chinesen vollen keine Unabhängigkeit. Die meisten Investoren aus Taiwan sind Nachkommen dieser Gruppe.

Es ist nicht das erste Mal, daß chin. Forumites hier für eine friedliche Wiedervereinigung plädieren. Keiner von uns will Krieg mit unseren Brüdern und Schwestern. Ich habe sowohl Familie als auch Freunde auf Taiwan.

YP
 
 
aw: Schroeder mit China gegen Taiwan   guter beitrag schlechter beitrag
Yelloperilopremium member
07-jan-04
@ xiaojo

"...naja Taiwan geht uns schon was an. Eine Krise dort hat auch auswirkungen auf Deutschland..."

Das ist nicht Dein Ernst. Wenn es um die Souverainität und Integrität unseres Territoriums geht, da können und werden wir uns nicht von Fremden bestimmen lassen.

YP
 
 
aw: Schroeder mit China gegen Taiwan   guter beitrag schlechter beitrag
Daniel
08-jan-04
@YP....
?Das schönste war, daß dieser Daniel sich als Freund der Chinesen bezeichnet und gleichzeitig für die Spaltung unserer Nation plädiert. Genau solche Menschen nennen wir Chinesen zu Recht ausländische Teufeln (Di-abolo = der Spalter). ?
YP leg mir nicht Wörter in den Mund, die ich nicht gesagt habe! Ich habe nicht für eine Unabhängigkeit Taiwans plädiert.
Und bitte nenn mich nicht ?ausländischer Teufel?, auch wenn Du es umschrieben hast. Du als Co Admin solltest doch die Netiquette kennen.

Mal ein Frage, hast Du den Titel dieses Tread gelesen? Ich glaube Nein, ansonsten verstehe ich nicht Deine Äusserungen:
?Was sowohl Du als auch Daniel über diese innerchin. Angelegenheit äußert, zeigt doch welche Arroganz als auch Ignoranz in Euch steckt?
?Es ist schon interessant, wenn Ausländer sich in eine Angelegenheit einmischen, die sowohl von der kulturellen als auch der historischen Dimension der Taiwan-Wenti soviel wissen wie ich die molekulare Zusammensetzung der Gase auf dem Jupiter.?
Aber auch so lasse ich mir nicht von solchen Sprüchen nicht den Mund verbieten. Die Freie Meinungsäusserung ist nicht von einer Landesgrenze beschränkt, aber in China, auch wenn es in der Verfassung steht, wird dies halt zu oft zu Gunsten der mächtigen missbraucht. Weißt Du mit dieser Spruch: ?Nicht in die innere Angelegenheiten mischen? ist schon zu viel blut geflossen. Oder findest Du es auch in die ?inner Angelegenheiten? mischen, wenn man das Blutbad an den Studenten auf dem Tiananmen verurteilt, oder wenn wie schon oft China Taiwan mit Krieg droht, oder wenn man gegen Folter und Morden in den Arbeitslager ist, um nur einige Beispiel zu nennen?

Daniel
 
 
aw: Schroeder mit China gegen Taiwan   guter beitrag schlechter beitrag
oOWOo
08-jan-04
@YP,
"...Wenn beide Völker es wollen dann finden die Taiwanese und die Chinesen auch wieder zusammen...2

Wieso beide Völker? Auf beider Seite der Taiwan Strasse leben mehrheitlich Han-Chinesen. Wir teilen die gleiche Schrift, Sprache, Kultur und Geschichte. Such man unterschiede, dann könnte man genauso gut Unterschiede zwischen Guangdong und Beijing finden.
---
Ich gebe Dir Recht, dass es keinen Sinn macht ueber die Menschenrechte und aehnliches zu lamentieren. Es ist nun Mal so und wahrscheinlich kann man solch ein grosses Land in der jetzigen Entwicklungsstufe nicht anders als mit eiserner Hand regieren (siehe demokratisches Russland, wo Chaos herrscht).

Ansonsten: Die Unterschiede zwischen der People's Republic of China und der Republic Of China sind definitif groesser als die zwischen Beijing und GZ. Taiwan wird von mehreren duzend Laendern als souveraener Staat anerkannt (zB Kiribati ;) ), Taiwan hat ein eigenes Militaer, eigene Polizei und eigene Waehrung. Taiwan hat eine demokratische Parteienlandschaft und freie Presse, China hat eine kommunistische Partei und zensierte Staatspresse. Taiwan ist ein Industrie- und China ein Entwicklungsland. Die PRC hat keinerlei Bestimmungsmacht in Taiwan. Ausser der aehnlichen Sprache und den Hanchinesen hat Taiwan so gut wie gar nichts mit China gemeinsam. Wer von der PRC in die ROC reist braucht ein Visum. Somit sind die Unterschiede deutlich groesser als bspw zwischen Frankreich und Deutschland.

Nach dem Krieg haette Taiwan auch in die UNO eintreten koennen, nur wollte damals der inzwischen etwas altersschwache CKS nicht in einem Bund Mitglied sein, wo auch die Mainlander sind, weil er die PRC nicht anerkannte und das Land nur als von Kommunisten besetztes Territorium betrachtete (sein wahrscheinlich groesster Fehler). Inzwischen hat sich die Lage umgekehrt, de Facto ist Taiwan aber 100% unabhaengig. Da von "Spaltung der Nation" zu sprechen ist wohl ein wenig daneben.
 
 
aw: Schroeder mit China gegen Taiwan   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
08-jan-04
@ owoo du nimmst mir praktisch das Wort aus dem Mund. ;-)

YP. definiert das Volk der Chinese auf Basis der HAN Rasse/Kultur.
und er meint der Bürgerkrieg sei noch nicht zu ende! ;-) was für eine Einstellung.

"Deutschland wurde von Außen geteilt, weil D den Krieg verloren hat."

Deutschland wurde hauptsächlich von Deutschen geteilt. Die Russen haben nur einen Teil beigetragen. Kommunismus ist ja eigentlich eine Deutsche Erfindung.
 
 
aw: Schroeder mit China gegen Taiwan   guter beitrag schlechter beitrag
Eberhard
08-jan-04
'Nach dem Krieg haette Taiwan auch in die UNO eintreten koennen, nur wollte damals der inzwischen etwas altersschwache CKS nicht in einem Bund Mitglied sein, wo auch die Mainlander sind, weil er die PRC nicht anerkannte und das Land nur als von Kommunisten besetztes Territorium betrachtete (sein wahrscheinlich groesster Fehler). '

das zeigt genau dass Du von der Geschichte und Realität keine Ahnung hast! ROC(Taiwan) war Alleinvertreter von CHina in UNO bis 1973, bis die UNO-Vollversammlung die Vertretung Taiwans aberkannt hat und PRC als rechtsmässiger Vertreter Chinas in UNO anerkannte.
 
 
aw: Schroeder mit China gegen Taiwan   guter beitrag schlechter beitrag
Eberhard
08-jan-04
'Und bitte nenn mich nicht ?ausländischer Teufel?, auch wenn Du es umschrieben hast. '

Da hast Du je recht, Teufel ist Teufel, die Bezeichnung 'ausländisch' macht keinen Sinn.

'Aber auch so lasse ich mir nicht von solchen Sprüchen nicht den Mund verbieten. Die Freie Meinungsäusserung ist nicht von einer Landesgrenze beschränkt, '

Die Freiheit der Meinungsäusserung gibt Dir nicht das Recht, Hetze und Hasstiraden gegen China zu betreiben, falsche Informationen zu verbreiten und zu lügen!
 
 
aw: Schroeder mit China gegen Taiwan   guter beitrag schlechter beitrag
Eberhard
08-jan-04
'und er meint der Bürgerkrieg sei noch nicht zu ende! ;-) was für eine Einstellung.'

Das ist keine Einstellung, das ist die Tatsache falls Du es nocht gewusst hast. Noch heute belageren die Truppen aus Taiwan Städte an Festland, fallen Granaten aus Taiwan in die Städte Xiamen und Fuzhou, Fischer aus Provinz Fujian werden bei ihrer täglichen Arbeit angegriffen, angeschossen , getötet, von Soldaten aus Taiwan.
So ist die Situation an der Bürgerkriegsfront.
 
 
aw: Schroeder mit China gegen Taiwan   guter beitrag schlechter beitrag
Yelloperilopremium member
08-jan-04
"...und er meint der Bürgerkrieg sei noch nicht zu ende! ;-) was für eine Einstellung. "

Es hat nichts mit meiner Einstellung zu tun. Zur Beendigung eines Krieges ist nach internationalem Recht einen Friedensvertrag nötig. Dieser Vertrag wurde von beider Seite nie gewollt, weil sowohl die Verfassung der PRC als auch die der ROC dies verbieten würde. Die ROC betrachtet verfassungsrechtlich nach wie vor die PRC als illegitim an.

@ Eberhard

"...Teufel ist Teufel, die Bezeichnung 'ausländisch' macht keinen Sinn."

Da gebe ich Dir völlig recht, also sollte man solche Leute einfach als Teufel bezeichnen, denn auf der Insel sind auch inländische Teufeln an der Spaltung am Werke.

YP
 
 
aw: Schroeder mit China gegen Taiwan   guter beitrag schlechter beitrag
clemenspremium memberadministrator
08-jan-04
@daniel, musste deine letzten 2 postings leider entfernen. wir hatten doch vereinbart, dass hier keine links zu deiner "meditationsgemeinschaft" mehr gepostet werden? und für schockbilder von folteropfern eignet sich dieses diskussionsforum ebensowenig.

bitte dies zu respektieren - hat nix mit zensur zu tun.

clemens
webmaster schanghai.com
 
 
aw: Schroeder mit China gegen Taiwan   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
08-jan-04
@Eberhard "Noch heute belageren die Truppen aus Taiwan Städte an Festland, fallen Granaten aus Taiwan in die Städte Xiamen und Fuzhou, Fischer aus Provinz Fujian werden bei ihrer täglichen Arbeit angegriffen, angeschossen , getötet, von Soldaten aus Taiwan.
So ist die Situation an der Bürgerkriegsfront"

Na bitte und warum hat Taiwan viele der vorgelagerten Inseln mittlerweile geräumt? Macht das Sinn? Ich habe von diesen Berichten noch nie gehört und verlange Beweise. Ausserdem verstehe ich das Motiv der Taiwanesen nicht auf Fischer zu schiessen. Es sei den sie verletzten die "Taiwanesischen Hoheitsgebiete".

@YP. Ich meine das der Bürgerkrieg in deinem Kopf nicht beendet ist. Das finde ich schade. Offiziell ist er natürlich nicht beendet doch in den Köpfen der Menschen spielt er keine Rolle. Das ist ein Ding der Systeme.

Ausserdem ist auch nicht klar wer an wen angegliedert werden sollte. Gewonnen haben eigentlich beide. Taiwan dessen Kapitalistisches System die Zentralverwaltungswirtschaft der P.R. China als armselig dastehen lies und die P.R. durch die spätere Militärische Überlegenheit gegenüber Chiang Kai Sheck. Im Systemkrieg hat also letztlich Taiwan's system gewonnen. Im Militärischenkrieg war es eindeutig Mao und jetzt ist es so eine Art Pat situation, wegen der Taiwanstreet.

Wie schon gesagt ich leugne nicht das eine Wiedervereinigung wünschenswert ist, aber bitte nicht auf Kosten von Freiheit und Demokratie, die in Taiwan eben ausgeprägter ist als in China. Ich wenn ich Taiwanese wäre würde auch für meine Rechte kämpfen. Das ist doch zu tiefst Menschlich. Ich wäre ja auch dafür das die EU Staatenverbund auf die Kernstaaten reduziert würde. Ich will also auch Autonomie, weg von den Polen und weg von den Spaniern und den ganzen anderen.
Ein Volk kann wählen und die Taiwanesen haben das Recht auch.
 
 
aw: Schroeder mit China gegen Taiwan   guter beitrag schlechter beitrag
Eberhard
08-jan-04
'Na bitte und warum hat Taiwan viele der vorgelagerten Inseln mittlerweile geräumt?'

Was glaubst Du warum? Freiwillig? Selten so gelacht!

'Ich habe von diesen Berichten noch nie gehört und verlange Beweise. '

Wunderbar! Zuerst mal Maul weit aufreissen um danach zuzugeben dass Du von nix eine Ahnung hast! Aber was kann man erwarten von denen die eh nur die westl. gehirnwäsche propaganda nachplapperen können.

'Ausserdem verstehe ich das Motiv der Taiwanesen nicht auf Fischer zu schiessen..'

Tja, dann fragst mal die Nazis warum die unbedingt Juden vergasen wollen...
 
 
aw: Schroeder mit China gegen Taiwan   guter beitrag schlechter beitrag
Eberhard
08-jan-04
'Es sei den sie verletzten die "Taiwanesischen Hoheitsgebiete".'

Na dann haben die Mauerschützer wohl auch ihre "Hoheitsgebiete" verteidigt!

'Ich meine das der Bürgerkrieg in deinem Kopf nicht beendet ist. Das finde ich schade. Offiziell ist er natürlich nicht beendet doch in den Köpfen der Menschen spielt er keine Rolle. Das ist ein Ding der Systeme.'

Genau! Frage ist in wessen Köpfen ist der Krieg so hartnäckig existiert! Auf dem Festland wo praktisch alle Taiwanesen freien Zugang haben? oder in Taiwan wo die Festlandchinesen verboten hat einzureisen? Falls dennoch eine kommt mit 3 Spitzeln beschattet wird?
Tja, Deine westl. Medien mit Freiheit und Menschenrechte berichten natürlich nichts davon.

'Im Systemkrieg hat also letztlich Taiwan's system gewonnen. Im Militärischenkrieg war es eindeutig Mao und jetzt ist es so eine Art Pat situation, wegen der Taiwanstreet.'

es zeigt wieder einmal dass Du von nix eine Ahnung hast! Taiwan hat die gesamte chinesische Reichtum gestohlen! nicht nur nahmen sie alle Schätze und alle nationalbankreserven mit als sie 1949 flüchteten, sie haben sogar die Steuer bis 1987 eingetrieben und mitgenommen! Dazu kommt das der Westen TW als Bollwerk gegen Kommunismus alle Begünstigungen gewährte und gewährt.
Während auf dem Festland als 1949 die Kommunisten die Macht übernahm fanden sie ein Land vor das durch 4 Jahrzehnten Kriegen völlig zerstört und geplündert war! Danach müssen sie bis Heute die Wirtschafts- und militärische Embargo durch den Westen und seine Handlange erleiden!
So was nennst Du Sieg des Systems in TW? man sieht welchen Schwachsinn ein gewäschte Hirn erzeugen kann!
 
 
aw: Schroeder mit China gegen Taiwan   guter beitrag schlechter beitrag
Yelloperilopremium member
08-jan-04
@ xiaojo

"Ich meine das der Bürgerkrieg in deinem Kopf nicht beendet ist. Das finde ich schade...."

Es geht hier um Tatsachen und nicht um Emotionen. Tatsache ist auch, daß keiner sich eine Wiederaufnahme des Bürgerkrieges wünscht, weder auf der Insel noch auf dem Festland. Wir wollen eine friedliche Wiedervereinigung.

"Ausserdem ist auch nicht klar wer an wen angegliedert werden sollte..."

Du träumst wohl. Die verhassten Nationalisten haben den Krieg praktisch verloren, deshalb sind sie auf die Insel geflohen.
Aber darüber kann man auch diskutieren, leider wurden die Gespräche seit der Unterwanderung durch den jap. Kollaborateur Li Denghui seitens der Inseladministration zum Erliegen gebracht. Es ist aber sehr unwahrscheinlich, daß Taibei eines Tages die Hauptstadt für Gesamtchina sein wird.

"Wie schon gesagt ich leugne nicht das eine Wiedervereinigung wünschenswert ist, aber bitte nicht auf Kosten von Freiheit und Demokratie,..."

Das hat keiner verlangt. Ich weiß nicht wo Du Deine Infos her hast. Die Zentralregierung hat Taiwan noch mehr Freiheit und Autonomie versprochen als für HK. De facto bleibt alles wie bisher. Der größte Unterschied wird wohl das sog. Santong sein: Direkte Kommunikation (Brief, Telefon, etc), direkter Warenverkehr, direkter Menschenverkehr. Tatsache ist, daß Beijing sogar eine Änderung sowohl der Nationalflagge als auch der Nationalhymne für ganz China zustimmen würde.

"Ein Volk kann wählen und die Taiwanesen haben das Recht auch."

Wenn Taiwanesen ein eigenständiges Volk sein sollte, dann solltest Du dies auch den Shanghainesen, Beijinger, Guangdonger, etc. dieses Recht auch billigen, nicht war? Dein Vergleich Taiwan mit einem beliebigen europ. Staat beweist doch, wie uninformiert Du bist.

YP
 
 
aw: Schroeder mit China gegen Taiwan   guter beitrag schlechter beitrag
Daniel
09-jan-04
@Eberhard... Taiwan belagert China... weiss jetzt nicht ob ich lachen oder weinen soll. Der Zwerg belagert den Riesen ? selten was dümmeres gehört.
Taiwan bespitzelt die chinesischen Touristen... spätestens jetzt kommen mir wirklich die Tränen.

Du betitelst mich als Lügner, sagst ich sähe Hasstiraden... Kannst Du mir auch sagen wo ich gelogen habe, oder wo ich Hasstiraden gesät habe, oder bleibt es nur bei dem puren Vorwurf?

Westliche Propaganda.. Mal ne kleine Frage, wieso gibt es in China nur staatliche Medien und keine unabhängigen? Wieso muss ein Buch zuerst durch die Zensur bevor man es veröffentlicht werden kann und wieso die Internetsperre? Meiner Meinung nach ist das, weil sie Angst haben, dass das Volk andere Dinge erfährt als das was von der Partei vorgaukelt bekommt. Anders ist es im Westen, wo unter anderem kommunistische Zeitungen frei gedruckt werden können und die Zeitungen sind unabhängig vom Staat.

Apropos Staatsschatz geklaut.. Die Republik of China war bis dahin offizielle Regierung und die Kommunisten waren die Aufständigen, daher kann nicht von klauen geredet werden, sondern von in Sicherheit bringen.
Ich weiss auch nicht ob die Kulturdenkmäler die Kulturrevolution überlebt hätten, bei all dem Zerstörungswahn der in dieser Zeit geherrscht hat.

@Yp... Mal ne frage, wieso lässt China direkte Kommunikation (Brief, Telefon, etc), direkter Warenverkehr, direkter Menschenverkehr nicht schon jetzt zu, wenn die ja so grosszügig sind?
Gibt die KP auch die Alleinherrschaft auf wenn Taiwan und das Festland sich wiedervereinigen? Und wer garantiert, dass China das hält was es verspricht? Siehe Artikel 23, der in Hongkong eingeführt werden sollte um Hongkongs bisschen Freiheit nehmen zu können. Und siehe Internationale Verträge zur Achtung der Menschenrechte die nicht eingehalten werden.

Daniel
 
 
aw: Schroeder mit China gegen Taiwan   guter beitrag schlechter beitrag
Daniel
09-jan-04
@oOVOo.... Eiserne Hand.... Ich wollte Dir einige Bilder zeigen die die eiserne Hand tagtäglich anrichtet, aber aufgrund der Gefahr, dass ansonsten diese Webseite gesperrt wird, habe ich Clemens den Vorschlag gemacht, keine Links zu diesen Webseiten zu machen. Aber mich würde es schon interessieren, wenn Du diese Bilder gesehen hast, ob Du dann immer noch so denkst. (Wer die Links haben will, der kann mit ein Mail schreiben)
Das andere ist, dass die Aussage buissnes Ja, Menschenrechte interessieren mich nicht, finde ich sehr kurzsichtig. Neben dem Gewissen, spiel da auch das Wirtschaftlich mit. Noch heute haben grosse Konzerne Problem, weil sie mit dem Nazis oder mit Südafrika Geschäfte machten. (Xerox, Schweizer Banken, Chemiefirmen usw..) Ich denke da vor allem was da in den Zwangarbeitslagern so alles fürs Ausland produziert wird, aber auch dies -> http://www.schanghai.com/?p=forum&fl=sh&dmsgid=32574&forum_offset=40&dv=0
Und das passt genau zum Thema: Da sollten die Deutschen mit ihrer Vergangenheit sehr bedacht sein auf solche Dinge.

Daniel
 
 
aw: Schroeder mit China gegen Taiwan   guter beitrag schlechter beitrag
oOWOo
09-jan-04
Daniel,
ich lebe in HK und sehe staendig irgendwelche Aktivisten, die einem Bilder von Folterungen in China entgegen halten. Nix neues!

Business ja, denn business bringt mehr Wohlstand, Oeffnung des Landes, schleichende Demokratisierung, Menschenrechte, usw.

Menschenrechte nein. Kann ich so nicht zustimmen. Ich denke China schlaegt den einzigen machbaren Weg und die Zustaende haben sich in den letzten Jahrzehnten konstant verbessert. Wie gesagt, fuer europaeische Standards sind diese noch ziemlich schlecht, aber verglichen mit den chinesischen super. Und ein Aufwaertstrend ist abzusehen.

@YP,
Ausschluss Taiwans aus der UNO. Taiwan haette 1971 in der UNO bleiben koennen, allerdings wollte CKS die PRC nicht anerkennen und ist deshalb ausgetreten. Er meinte entweder die oder wir.
 
 
Seite 1 2 3 4

(thread closed)

zurück übersicht