TAIWAN
China
Litauen
Demokratie
Land
Vilnius
Botschafter
Beziehungen
Peking
Insel
Vertretung
Gipfel
Regierung
Streit
Japans
Schritt
Taiwan
Pressespiegel
21°C
Wetter
 
Thaioli311
 
FUM291
 
RoyalBlues285
Kotletten-Hors282
DonVito281
rehauer279
kleindragu277
captainpike277
Miguel275
 
Thespatz275
1. Bundesliga
Taiwan
Umfrage
Treffen
Überschüssige TWD nicht nur Banken 🏦 überlassen ...

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Suchen Auswanderer für TV-Doku!   guter beitrag schlechter beitrag
THESTARTIST
28-sep-10
Hallo Zusammen,

wir suchen aktuell wieder Personen bzw. Familien (gerne auch mit Kindern), die beabsichtigen im Zeitraum Oktober 2010 bis März 2011 auszuwandern.

In welches Land ausgewandert wird, ist erst einmal zweitrangig. Wichtiger ist, ob Ihr Euch bei Eurer Auswanderung für eine Auswandererdokumentation mit der Kamera begleiten lassen möchtet. Eine Aufwandsentschädigung wird selbstverständlich auch gezahlt.

Solltet Ihr Interesse an diesen Dreharbeiten haben, im o. g. Zeitraum auswandern, dann sendet uns bitte eine Email mit folgenden Inhalten

- Namen und Alter aller beteiligten Personen;
- Aktuelle Fotos aller beteiligten Personen;
- Momentaner Wohnort;
- Telefonische Kontaktmöglichkeit;
- Kurze Beschreibung wer Ihr seid, was Ihr macht, warum Ihr auswandern möchtet, wohin es geht, wann Ihr auswandert und wie weit bereits die Planung zur Auswanderung steht.

an: info@thestartist.de

Wir freuen uns auf Euch!

Schöne Grüße

Nico Kurth
AGENTUR THE STARTIST
www.thestartist.de
 
 
aw: Suchen Auswanderer für TV-Doku!   guter beitrag schlechter beitrag
kleiner Prinz (Gast)
28-sep-10
... mag nach Deutschland auswandern, glaube ich.

Bis Maerz mit Kindern wird zwar knapp, aber ich komm ja aus China, da findet sich sicher noch 'ne Loesung

Interesse ? ... ;--)
 
 
aw: Suchen Auswanderer für TV-Doku!   guter beitrag schlechter beitrag
nutcracker (Gast)
28-sep-10
Ja, das mit dem Auswandern ist doch ein alter Hut. Was zahlt Ihr denn derzeit ? ? 25.000 oder so waren das doch, oder ?

Für ? 50.000 mach ich Euch den perfekten Rückwanderer mit Familie und allem drum und dran. Dem Zuschauer mal den Spiegel vor die Nase halten ... und danach wandere ich dann vielleicht auch gleich wieder aus.
 
 
aw: Suchen Auswanderer für TV-Doku!   guter beitrag schlechter beitrag
Franco
28-sep-10
"...und danach wandere ich dann vielleicht auch gleich wieder aus. ..."

Nix mit vielleicht. Aus dem Forum warst Du ja auch endgueltig weg. ;)

Frank
 
 
aw: Suchen Auswanderer für TV-Doku!   guter beitrag schlechter beitrag
nutcracker (Gast)
29-sep-10
Ja, Franco, das ist wohl war. Ich hatte mein "living funeral" und war sehr gerührt über einige der Beiträge seinerzeit.

Ich habe danach selten aber gelegentlich mitgelesen und erkannt, dass es plötzlich ein Besserwissa Forum gab. Mal neugierig reingeschaut und gesehen, dass sich dort ein "nutcracker" rumlümmelt. In der Sorge darüber, dass man meinen Nick auch auf Shanghai dot komm entführen könnte habe ich mich hier wieder angemeldet. (Besserwissa hat mich bzw. sich am gleichen Tag in seinem Forum verschwinden lassen - Es gab einige boshafte PMs zw. uns, bzw. von ihm).

Wenn das nicht gewesen wäre, wäre ich kaum zurückgekommen, und wenn vielleicht unter anderem Nick. Also beschwer(t) Dich(Euch) woanders ;-)

Ansonsten ist alles beim alten:

* Provokation ist ein Stilmittel
* ich suche nach "neuen" Argumenten
* und wurde bisher nur von Eberhard, Gegeburu, Saiber, wütender
Chinese, Chun und manchmal von St. Expury und Dir dazu angeregt
* und tröste mich ansonsten damit, den vielleicht einen oder anderen
hilfreichen Tip abzugeben und der Hoffnung vielleicht mal den einen
oder anderen zum "Nach-Denken" anzuregen

I crack nuts, thats all!
 
 
aw: Suchen Auswanderer für TV-Doku!   guter beitrag schlechter beitrag
Franco
29-sep-10
Mit dem Denken ist es zumindestens bei mir wie mit dem Kochen.

Es gibt Kochbuecher und Rezeptsammlungen. Es gibt Denkbuecher und es gibt Gebotssammlungen(Bibeln).

Sowohl Denken als auch Kochen werden gerne zum Akt individueller Selbstfindung. Vielen geht dabei leider die Freude an der kreativen Komponente dieser beiden Beschaeftigungen abhanden. Viele geben den Loeffel gar freiwillig ab und das obwohl mitnichten durchgart.

Nimmt dies endemische Zuege an, so huepfen sofort irgendwo die gar richtig grossen Springteufel hervor, zuecken den Megaspoon und schreiten den entloeffelten Massen entgeistert als oberster Suppenkasperl voran. Danach folgen Veroeffentlichungen von praezisen Kochbuechern mit den genauesten Angaben ueber Loeffelstellung, Ruehrfrequenz, Abstand zum Topfboden etc..

Es gab sogar Faelle, bei denen fliegende Kochloeffel in riesige Bauten geworfen wurden, deren Einsturz dann zu einer massiven Abgabe noch frei laufender Loeffel fuehrte. Die nur noch als pandemisch zu beschreibende Erscheinung zog auch eine flaechendeckende geistige Unterernaehrung nach sich. Das staendige NACH-Denken der VOR-gedachten Mahlzeiten konnte keine anderes Ergebnis haben.

Wie Du weisst, gefallen mir all diese Dinge nicht sonderlich und bin insofern immer erfreut zu sehen, wenn hier sporadisches Gruppenkochen aufflackert und die Loeffel gekreuzt werden.

Frank
 
 
(thread closed)

zurück übersicht