TAIWAN
China
Eliteeinheit
Staat
Truppen
Marine
Teil
Staate
Test
Trainingsprogramm
Himmel
Steiniger
Fall
Litauen
Invasion
Staaten
Taiwan
Pressespiegel
22°C
Wetter
Padibawi69
Bello68
JP8367
RalphLee66
semperd60
TSG189960
MaikeM59
rehauer56
Markus756
 
Powertwin54
1. Bundesliga
Taiwan
Umfrage
Treffen
Brunch mit Ka-pi, aber niemanden zum Reden?

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
aw: Sarrazin is back ...   guter beitrag schlechter beitrag
Stadtplan (Gast)
06-sep-10
@kleiner Prinz

Suchen Sie Streit ?
 
 
aw: Sarrazin is back ...   guter beitrag schlechter beitrag
nutcracker (Gast)
06-sep-10
Hey Leute, über Sarrazin könnt Ihr ja streiten, mir ging es eher um die Wirkungen bzw. Auwirkungen aufs ganze Land.

Meiner Ansicht nach ist das sowieso ein politisches Problem und keines von Migranten und Nazis ... wie sie es nur immer wieder schaffen die Menschen gegeneinander aufzubringen.
Zitat HessiJamesDieses Thema habe ich nun zum Anlass genommen, um die längst überfällige Registrierung durchzuführen.
Welcome to Shanghai!!!
 
 
aw: Sarrazin is back ...   guter beitrag schlechter beitrag
nutcracker (Gast)
06-sep-10
Zitat dibbukJeder Mensch hat eine Leber, eine Milz, eine Lunge und eine Fahne; sämtliche vier Organe sind lebenswichtig. Es soll Menschen ohne Leber, ohne Milz und mit halber Lunge geben; Menschen ohne Fahne gibt es nicht.
Lach, das mit der Fahne kann ich manchen Morgen nachvollziehen..
..better city, better (be) drinking !
 
 
aw: Sarrazin is back ...   guter beitrag schlechter beitrag
kleiner Prinz (Gast)
06-sep-10
... warum ist das so undenkbar die Fahne einfach 'mal weiss zu lassen und vielleicht nur "Mensch" draufzupinseln ?!

... better citizen, better thinking.

Auch umgekehrt macht's Sinn, vielleicht sogar ERST dann ... :

better thinking = better citizen

Um gleich selber dagegenzuhalten ... selbst dann - behaupte ich - sind solche Ansaetze wie im folgenden Artikel durchaus nachvollziehbar und erklaerbar (weil sinnvoll und vernuenftig):

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,715820,00.html

@nutcracker
... hat 'ne ganze Menge AUwirkungen ... ;--) ... lies doch 'mal im SPON-Forum oder die headlines des Tages. Oder sollen wir hier fuer Dich Demoskopen und Wahrsager spielen ? ...

Nocheins: Es geht eben nit nur um S. sondern auch um Respekt, Umgang und Regeln und die muessen wohl immer wieder "im Streit" neu geuebt und (evtl. neu) festgelegt werden, im Forum oder in D. derzeit. Wenn daher der Herr S. eine Katalysatorfunktion wahrgenommen hat, gut so. Aber er hat auch gefaehrliche Brandherde gelegt, AUCH dafuer ist er verantwortlich. Das hat er in Funktionen der SPD und der BB getan und die dortigen Regeln verletzt (ausserdem laeuft ja auch 'ne Klage wg. Volksverhetzung) ... dann soll er sich doch bitteschoen in schoener demokratischen Manier seinem Tun dann auch stellen, nichtwahr ... ;--)
 
 
aw: Sarrazin is back ...   guter beitrag schlechter beitrag
nutcracker (Gast)
06-sep-10
Zitat kleiner PrinzAber er hat auch gefaehrliche Brandherde gelegt, AUCH dafuer ist er verantwortlich
Da bin ich mir da nicht so sicher und bilde mir eben gerade eine Meinung.
Ist er der "Verantwortliche" oder ist er nur (eine von vielen möglichen) Reaktion(en) auf jahrelange "schlechte" Politik ?

Mir drängt sich das Gefühl auf, das Politk in D. nur noch aus "reagieren" besteht und ein gewisses planerisches Element abhanden gekommen ist, wofür ja gerade China immer wieder gelobt wird.
 
 
aw: Sarrazin is back ...   guter beitrag schlechter beitrag
kleiner Prinz (Gast)
06-sep-10
@nutcracker

... ja. stimmt (beides).

Er ist MITverantwortlich, nur eben jetzt sehr im Focus ... d.h. nicht, das man Versaeumnisse nicht benennen sollte und auch mit Namen und Parteien verbinden sollte.

Grade das Getriebenwerden der Politik (nicht nur von Stimmungen) halte ich fuer super gefaehrlich, da bin ich sehr desillusioniert (> Atom-"Ausstieg vom Ausstieg"). Dann kommt es eben doch umsomehr auf die Buerger selber an. Und dann kommt 'was in Gang ... ;--)

... aber Dein thread-Thema war: "Sarrazin is back ... " ... ich mag den erstmal weghaben.
 
 
aw: Sarrazin is back ...   guter beitrag schlechter beitrag
Franco
07-sep-10
"... das Politk in D. nur noch aus "reagieren" besteht ..."

und niemand hat gemerkt, dass die naechste Kanzlerin mit Namen Tina schon im Hintergrund arbeitet und bei der naechsten Bundestagswahl Angie vertreiben wird.

Wer die Sachzwaenge zu steuern weiss, ......

Tina ThereIsNoAlternative

Frank
 
 
aw: Sarrazin is back ...   guter beitrag schlechter beitrag
Stadtplan (Gast)
07-sep-10
@kleiner Prinz

..."mag" ich weghaben...

Na3 ? Wuerden Sie die Frau steinigen oder doch lieber ausPEITSCHEN ?

Was wollen Sie tun Sie toller Macho ?

http://www.welt.de/politik/ausland/article8808052/Urteil-Steinigung-Heiliger-Krieg-gegen-eine-Frau.html


Was ist 1989 in Peking mit Ihnen passiert ? Warum sind Sie so wirr ?
Haben Sie Gedaechtnisprotokolle aus jener Zeit ? Wuerden Sie diese online stellen ?
Haben Sie schon mal an eine Therapie bezueglich PTBS gedacht ?

Gute Besserung !
 
 
aw: Sarrazin is back ...   guter beitrag schlechter beitrag
helfer
07-sep-10
Wir diskutieren doch hier am Thema cobei, die These von Sarazin ist doch : "Sind Muslime wirklich schlechter integriert als andere Migranten?"
 
 
aw: Sarrazin is back ...   guter beitrag schlechter beitrag
Bocholter (Gast)
07-sep-10
hahahahaha welt.de zu zitieren ist ja mal richtig geil. Sie lesen wahrscheinlich auch die Bild wg. der guten Hintergrundgeschichten, was?

Sarrazin hat in vielen Punkten Recht (gehabt), aber das er Verallgemeinert und dadurch alle Auslaender ueber einen Kamm schert ist halt der Fehler gewesen an dem er jetzt (zu Recht) aufgehaengt wird...
 
 
aw: Sarrazin is back ...   guter beitrag schlechter beitrag
nutcracker (Gast)
07-sep-10
Für mich ist das Thema durch, es wird kein großes Theater mehr geben.

Merkel hatte die bessere Beraterin (Tina ?) und sich fett auf das Thema gesetzt und es S. einfach abgenommen. Den Sarrazin werden sie nun ganz langsam abglühen lassen...nur nicht zu schnell...
Die SPD hats verpennt und beschwert sich bei S. nstelle bei Münte.

Hauptfazit: Ändern wird sich nichts, bis zum nächsten Mal ....

PS: Stadtplans Hinweis zur Frau Heise ist ok - die hat aus ernstem Antrieb dieses Buch geschrieben und wollte was verändern ...zu allem anderen: kein Kommentar.
 
 
aw: Sarrazin is back ...   guter beitrag schlechter beitrag
HessiJames
07-sep-10
Hallo,

habe gerade einen interessanten Beitrag in DW-TV gesehen. Ein Migrationsforscher (Name habe ich leider vergessen) hat ungefähr folgendes gesagt:

Positive Integration verläuft im Stillen, niemand spricht darüber und es fällt nicht auf.
Negative Integration hingegen fällt sofort auf und wird lautstark diskutiert.

Weiterhin gab er folgendes Beispiel:

Aus dem streng muslimischen Iran erhält Deutschland eine Elite-Zuwanderung

Italienische Zuwanderer sind keine Muslime haben jedoch meist schlechtere Schulergebnisse etc. als z.B. Türken.

Ich kann nur meine Meinung dazu wiederholen:

Es muss was im Bezug auf Integration getan werden, jedoch werden wir mit biologischen Erklärungen nicht weit kommen. Menschen egal welcher Nation und Religion werden in ähnlichen sozialen Strukturen und Umfeld ähnliche Lebenswege etc. haben.

Ich denke, wir müssen uns auf die Kinder konzentrieren. Wenn wir diese gewinnen und erfolgreich integrieren (notfalls gegen den Willen der Eltern), kann Deutschland auf eine gute Zukunft hoffen.
 
 
aw: Sarrazin is back ...   guter beitrag schlechter beitrag
HessiJames
07-sep-10
@Stadtplan

Denken Sie, dass Ihre Beiträge zu diesem Thema nur einen Hauch hilfreich sind. Ich denke, keiner kann von Ihnen verlangen eine bestimmte Volksgruppe oder Religionsgemeinschaft zu mögen. Jedoch kann man von gebildeten Menschen durchaus verlangen respektvoll mit anderen Kulturen etc. umzugehen.

Bitte machen Sie konstruktive Vorschläge zu diesem Thema über die wir dann diskutieren können.
 
 
aw: Sarrazin is back ...   guter beitrag schlechter beitrag
kleiner Prinz (Gast)
07-sep-10
@HessiJames

... gute Beitraege !

Man sollte bei solch hochschaeumenden Meinungswogen doch einfach auch die stilleren Experten zu Wort kommen lassen und weniger reisserische Ueberschriften und Artikel lesen.

"Integrationsbericht - Im Einwanderungsland angekommen:

Integration ist im Alltag weniger kompliziert, als manche politische Debatten glauben machen. ?Menetekel von Sozial-Katastrophen? seien unangebracht, sagt Migrationsforscher Bade bei der Vorstellung des Jahresgutachtens des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen.":

http://www.faz.net/s/Rub594835B672714A1DB1A121534F010EE1/Doc~EF2F0BCDBF223493383C09CB4B0D2B8E7~ATpl~Ecommon~Scontent.html

... und das von der FAZ .... ;--)
 
 
aw: Sarrazin is back ... positive bewertungen:  0 (0%) 
negative bewertungen: 1 (100%)   guter beitrag schlechter beitrag
Stadtplan (Gast)
07-sep-10
Sie wollen diskutieren, sprich Sie wollen NOCH MEHR Geld haben...
Wissen Sie wieviel Geld in den letzten Jahrzehnten in diverse "Migranten-Programme" investiert wurde ? Wissen Sie wieviel ? Trotz dieser Unsummen machen diese Leute Aerger. Wieviel Geld wollen diese "auslaendischen Mitbuerger" den noch haben ?

WAS DENN NOCH ?

Deutsche haben Respekt vor anderen Kulturen. Sie erkennen dies besonders markant am Devotismus und Duckmäusertum der anderen Disputanten. Wir sind eben unterschiedlich ausgestattet.

Aus dem streng muslimischen Iran erhält Deutschland eine Elite-Zuwanderung. Soll heissen die "Todesschwadronen" sind schon eingesickert ? :) Ach komm...

Nein, es sind die Moslems welche jenen Respekt erlernen muessten. Am besten jedoch Sie verschwinden wieder in die Moslemlaender. Geld genug haben sie bekommen.
 
 
aw: Sarrazin is back ... positive bewertungen:  0 (0%) 
negative bewertungen: 1 (100%)   guter beitrag schlechter beitrag
Alfred-Tetzlaf (Gast)
08-sep-10
http://www.bild.de/BILD/politik/2010/09/08/bundespraesident-christian-wulff/formular-sarrazin/artikel.html

Mein Brief ist unterwegs.....

...und negativ für Herrn S. ist er nicht...

@Stadtplan
Teile zwar die Ansicht, dass es zu viele Migranten gibt, die sich weder intergrieren wollen, noch lassen. Dies verknüpfe ich aber keinesfalls mit Religion oder Herkunft. In meinem Heimatort gibt es unzählige Russen mit ehemals Deutschem Schäferhund. Diese bilden Ihren Staat im Staate und halten wenig von Deutscher Kultur. Sehr viele Jahre habe ich mit Türken zusammen gearbeitet und noch heute Türkische Freunde. Es sind weder DIE Moslems, DIE Juden, DIE Russen oder DIE anderen. Es sind aus allen Gruppen einfach zu VIELE. Man muss die Maßstäbe bei der Integrationswilligkeit ansetzen und nicht bei der ethnischen Zugehörigket.

Alfred
 
 
aw: Sarrazin is back ...   guter beitrag schlechter beitrag
dibbuk (Gast)
08-sep-10
Integrationswilligkeit, was soll das sein? Die Wuensche der Deutschen Mehrheitskultur erfuellen? Lederhosen, Karneval und Schuetzenfest?? Laecherliches Ansinnen, verschrobenes Konzept!!!

Verlangen kann/muss/sollte man: Befolgung der Gesetze, Achtung der anderen Kulturen und deren Sitten und Gebraeuche. Und das waere es auch schon.

Die Suppe, die sich Deutschland mit dem Konkordat eingebrockt hat, muss es jetzt eben ausloeffeln. Waere die BRD ein laizistischer Staat wie Frankreich, waere dem Gebrummel von einer "christlich abendlaendischen Kultur" jeder Boden entzogen.

Was "kulturelle Einheitstuemler" in Shanghai zu suchen haben, erschliesst sich mir ueberhaupt nicht. Niemand regt sich auf chinesischer Seite darueber auf, dass die "fremden Teufel" in bestimmten Compounds ihren Gepflogenheiten froenen; niemand nimmt Anstoss an den zahllosen Hui, die sich in Kleidung und Benehmen von der Han-Mehrheit deutlich abgrenzen. Und dass hier viele den INRI verehren, stoert auch niemanden. Im Gegenteil: die Stadtverwaltung unterhaelt hier alle sakralen Gebaeude: buddhistische, daoistische und konfuzianische Tempel, die Moscheen, die christlichen Kirchen und die Synagogen. und in den Eliteunis gibt es Mensen, die Essen nach den Speisevorschriften der Moslems anbieten.

Also liebe Deutschtuemler: einfach rechtstaatlich die Gesetze und Verordnungen ohne Ansehen der Person anwenden und ansonsten jeden leben lassen wie er will.
 
 
aw: Sarrazin is back ... positive bewertungen:  2 (100%) 
negative bewertungen: 0 (0%)   guter beitrag schlechter beitrag
HessiJames
08-sep-10
Ich habe auch mehrfach den Eindruck, dass man Integration mit Assimilation verwechselt. Sich zu integrieren bedeutet nämlich nicht, die eigene Idendität, Religion und Kultur aufzugeben. Hier geht es um die Integration in eine Gesellschaft. Übrigens sind auch viele Deutsche aus ähnlichen Schichten bzw. Umfeld nicht integriert in der Gesellschaft.
 
 
aw: Sarrazin is back ... positive bewertungen:  1 (100%) 
negative bewertungen: 0 (0%)   guter beitrag schlechter beitrag
HessiJames
08-sep-10
@Stadtplan

Vielleicht haben Sie mich missverstanden.

Ich wollte nur mit Ihnen Ihre Vorschläge diskutieren und keinesfalls Ihr Geld. Habe ich übrigens auch nicht nötig. Auch mein Vater hat zu keiner Zeit in Deutschland Sozialleistungen bezogen.

Zum Thema Einwanderung aus dem Iran: In vielen Kliniken in Deutschland ist es mittlerweile nicht mehr selten einen iranischen Arzt vorzufinden.

Offensichtlich kommt von Ihrer Seite ja nichts vernünftiges rüber, daher hat es keinen Sinn weiter mit Ihnen zu diskutieren.
 
 
aw: Sarrazin is back ...   guter beitrag schlechter beitrag
Wurstregal
08-sep-10
Zitat Integrationswilligkeit, was soll das sein? Die Wuensche der Deutschen Mehrheitskultur erfuellen? Lederhosen, Karneval und Schuetzenfest?? Laecherliches Ansinnen, verschrobenes Konzept!!!
Nein Frau Kuenast, Integrationswilligkeit bedeutet mehr plumpe Stereotypen des Deutschen aufzuführen...

- eine Mindestwortschatz der Sprache zu sprechen
- sich an Aufbau & Erhaltung der Gesellschaft zu beteiligen und sich nicht destruktiv zu betätigen
- Rechtsordnung & -sprechung zu akzeptieren und Folge zu leisten.
- Wertevorstellungen das Gastlandes zu respektieren

Alles Dinge die sich durchaus problemlos umsetzen lassen, wenn man mich fragt. Kernpunkt hier ist das egal was man von diesen Punkten umsetzt, man seine eigenen Identität nicht verraten muss. Leider ist das in Ludwigshafen, Berlin, Bremen oder meinetwegen Duisburg noch nicht durchgedrungen.

Herr Sarrazin spricht Wahrheiten eines Tabuthemas an, seine Argumentation (genetische Abstammung) ist allerdings natürlich Schwachsinn.
 
 
Seite 1 2 3

(thread closed)

zurück übersicht