TAIWAN
China
Litauen
Demokratie
Land
Vilnius
Botschafter
Beziehungen
Peking
Insel
Vertretung
Gipfel
Regierung
Streit
Japans
Schritt
Taiwan
Pressespiegel
19°C
Wetter
 
Thaioli311
 
FUM291
 
RoyalBlues285
Kotletten-Hors282
DonVito281
rehauer279
kleindragu277
captainpike277
Miguel275
 
Thespatz275
1. Bundesliga
Taiwan
Umfrage
Treffen
Brunch mit Ka-pi, aber niemanden zum Reden?

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Niveau im Forum   guter beitrag schlechter beitrag
klage
25-okt-06
Wenn ich das Niveau und die Qualität des Forums in Schanghai.com mit z.B. shanghaiexpat.com vergleiche so muss ich leider sagen, dass unser deutschsprachiges Forum inzwischen völlig degeneriert und peinlich ist.

Hier wir inzwischen nur mehr über Prostitution, Nutten, Playstation u.s.w. gesprochen und über alle möglichen ?Ranggruppen? (Frauen, Chinesen, Ostdeutsche, Praktikanten, BWLer, Handwerker u.s.w.) grundsätzlich beleidigend hergezogen.

Jede halbwegs normale Frage wird mit 20x dummen Kommentaren bestraft?

Muss das wirklich sein!!!!!!
 
 
aw: Niveau im Forum   guter beitrag schlechter beitrag
letzte
25-okt-06
@klage
kann dem nur zustimmen. siehe auch mein posting in dem thread: HIV-Test.
ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses jetzige niveau den interessen der deutschen gemeinschaft in irgend einer weise dienlich ist. es ist ja nicht nur, dass man sich schaemt, teilweise sicherlich wider willen, lesen dass ja auch. ich denke, es ist hoechste zeit, dass hier entsprechend der netiquette auch mal vom betreiber gehandelt wird. sehr viele beitraege sind einfach gesetzeswidrig hier in china, andere verletzen gesetze unseres landes im bezug auf diskriminierung u.ae. business ist ok, jeder weiss auch, dass die betreiber das hier nicht aus spass machen. die idee war gut, aber jetzt artet es einfach aus und dem muss man entgegen treten.
es kann langfristig nicht einmal im sinn der werbenden firmen sein, unter solchen themen ihre werbung zu platzieren.
auch beschaemt es die deutschen hier, die sicherlich in der mehrzahl sind und eventuell schanghai.com nicht einmal lesen, sich aber in gewissen rahmen zu bewegen wissen.
 
 
aw: Niveau im Forum   guter beitrag schlechter beitrag
wasisendess
25-okt-06
Ich finde es mutig, im Zusammenhang mit dem Forum das Wort "Niveau" zu verwenden. Wie du, habe ich das Gefuehl, dass ich da vor einem Abgrund stehe.

Am unertraeglichsten finde ich die Beitraege, die sich in ungebuehrlicher Manier ueber unsere Gastgeber hermachen. Meine chinesischen Schueler/Bekannte schuetteln nur den Kopf, obwohl sie noch nicht einmal die uebliche Faekalsprache voll in der Bedeutung ermessen koennen.

Zudem erschreckt mich, dass es nicht nur die offensichtlich gerade trocken hinter den Ohren gewordenen Teenies sind, sondern auch einige im gesetzten Alter hier offensichtlich ihr Muetchen kuehlen wollen. Vor langer Zeit hatte ich mal nachgefragt, ob es hier auch Deutsche gibt, die sich gesittet und mit Wissen gerne zu einem Plausch ueber China/Chinesen treffen wollen. Antwort: 1.

Ich hielte es fuer eine Pflicht der Deutschen CEOs, ihre Angestellten, hoffentlich sind es nur die, woran ich manchmal zweifle, auf einen Verhaltenskodex zu verpflichten, verbunden mit der Androhung von Sanktionen bei Verstoessen. Von den in Deutschland juridikablen Aeusserungen mal ganz abgesehen. ( BTW: dazu hat sich ja dann jemand schon geaeussert: zum Glueck gibt es hier keine Deutschen Richter, denn die sind alle Knallkoepfe. )

Es wundere sich keiner, dass es ein Bild des haesslichen Deutschen gibt, womit ich andere Nationalitaeten nicht exkulpieren moechte.

Fuer mich heisst das ganz einfach: ich halte mich fern und gehe, hoere ich Deutsche Worte auf der Strasse, schnell in eine andere Richtung. Und ads forum tue ich mir wahrscheinlich auch nicht mehr lange an.

Aber immerhin, danke fuer eine weitere, zwar seltene, Stimme der Vernunft.
 
 
aw: Niveau im Forum   guter beitrag schlechter beitrag
JensB
25-okt-06
Ich verstehe die Klagen nicht. Man kann sehr viel gute Informationen herauslesen. Was einen nicht interessiert muss man doch nicht lesen.

Das ist ja wie als wenn man sich ueber das TV Programm aufregt, anstatt abzuschalten.
 
 
aw: Niveau im Forum   guter beitrag schlechter beitrag
Koenigswald
25-okt-06
"Es wundere sich keiner, dass es ein Bild des haesslichen Deutschen gibt."

So ein Quatsch. Das Bild der Deutschen im Ausland (und insbesondere in China) ist ausgesprochen positiv.

Es wird lediglich in Deutschland selbst von den Systemmedien ein negatives Deutschland-Bild gemalt, was der Realität in keinster Weise entspricht. Aber wir wissen ja alles, wer hinter den Systemmedien wirklich steht bzw. diese finanziert und kontrolliert...
 
 
aw: Niveau im Forum   guter beitrag schlechter beitrag
wasisendess
25-okt-06
@ koenigswald
Wer denn du Schlaumaier; keine freie Presse in Deutschland?
 
 
aw: Niveau im Forum   guter beitrag schlechter beitrag
Koenigswald
25-okt-06
"keine freie Presse in Deutschland?"

guckst Du hier:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,444401,00.html
 
 
aw: Niveau im Forum   guter beitrag schlechter beitrag
letzte
25-okt-06
@JensB
Es ist ein unterschied, ob es sich um deutsches fernsehen handelt oder, wie hier, die gastgeber teilweise stark beleidigt und verletzt werden. man sollte da gar nicht wegsehen.
das schanghai.com einen anderen sinn hatte ist ja wohl trotzdem klar. es ist nur fraglich, wie der fruehere zustand wieder hergestellt werden kann.
 
 
aw: Niveau im Forum   guter beitrag schlechter beitrag
Marathonman
25-okt-06
Es ist wirklich langsam bedenklich in diesem Forum und einige "Besucher" machen sich noch einen Spass daraus, jeden Ernst gemeinten Beitrag in den Dreck zu ziehen und den Herausgeber mit Füssen zu treten.

Bei dieser hohen Anzahl unterentwickelten Individuen nützt es nicht mal was, an den gesunden Menschenverstand oder ein gewisses Mass an Verständnis zu appellieren. Die meisten sind so frustriert über Ihr bedauerliches Dasein, dass sie ihren Frust an allen anderen auslassen und nicht mal mehr merken, dass jeglicher Respekt und Anstand, der in normalen Verhältnissen aufgewachsenen Kindern schon zu Eigen ist, Ihnen völlig abgeht. Aber was soll man von Leuten schon halten, die nur den Mund aufmachen, wenn sie dies anonym tun können.

Aber was soll's, ich bin ein unverbesserlicher Optimist und habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass irgendwann, wenn solche Leute nicht mehr anonym motzen können und/oder endlich wieder aus China verschwunden sind, sich dieses Forum wieder zu dem entwickelt, was es mal war.

In dem Sinne, immer schön optimistisch bleiben

Marathonman
 
 
aw: Niveau im Forum   guter beitrag schlechter beitrag
Petermedia
26-okt-06
Ich denke man sollte das ganze etwas differnzierter sehen.
Shanghaiexpat.com ist nun nicht umbedingt gehaltvoller, sondern einfach anders/ besser strukturiert. Wenn es einen eigenen Toppic für Einsteigfragen gibt oder Visas oder Love and relaltionship dann ist natürlich schon oft die Luft raus für Antworten " Du hast dich nicht informiert geh nach Hause, zu dumm zu googeln etc"
Die Themen und die Beitröge selbst sind ja nun auch nicht unbedingt niveauvoller.
Gerade reingeguckt Top Thema " Wie oft machst du es"
Des weiteren sollte man nicht vergessen, dass je bekannter ein Forum wird, desto mehr Trolls zieht es an. Die sagen wir mal 20 % Frustrierten oder Verhaltensgestörten " Verlierer" die sich hier in SH tummeln geben halt den falschen Eindruck. Es ist wohl ähnlich wie mit den Ballermännern auf Majo. Die 20% sind definitiv nicht repräsentativ für die Gruppe der Deutschen die in Spanien Uralub machen.
Diese Webseite hat sich bezüglich der Hits in den letzten 3 Jahren nahezu vervierfacht, und leider ist es halt so, das der Schrott mehr postet als andere.
Neben einer Registrierung hilft da eigendlich nur Unkraut jäten (löschen) was z,b auf www.shanghaiexpat.com massiv gemacht wird ohne eine Grundsatzdisku über die Meinungsfreiheit anzufangen.
Richtig ist aber, das dieses Forum nicht gut moderiert wird.
Ich denke ernsthafte Poster können dem einzig durch die Qualität der eigenen Beiträge gegenstuern.
Fakt ist das die guten Beiträge in den letzten Jahren nicht abgenommen haben (bezogen auf die Anzahl) wohl aber der Müll. Und das entspricht wohl auch der Struktur der Deutschen die in China leben. Es gibt wohl eher mehr gute Expats als vor 2 jahren, aber damals ging der Schrott im "Grundrauschen " unter. Das ist jetzt definitiv anders. Der Schrottpegel hat sich zum nervigen Lärm entwickelt.
Im übrigen höre ich von Expats sowie von Chinesen das dies für alle Ausländer gilt, wohl ein Grund warum sich die Visbestimmungen verschärfen oder verschärft werden.
 
 
aw: Niveau im Forum   guter beitrag schlechter beitrag
SvenCN
26-okt-06
Hallo Leute,

sowohl der einen Seite wie auch der anderen könnt man ein Recht einräumen, gewisse Beiträge zu löschen. Dies Basiert jedoch in vielen Fällen auf Grund subjektiver Beurteilungen der Admins, die jeder für sich entscheiden muß. Netikette hin oder her - das Klima in diesem Forum ist in den letzten Jahren frostig geworden und die Stimmen der unzufriedenen Forumsmitglieder werden lauter. Aus diesem Grund habe ich persönlich auch für ein schreibrecht "registrierter Profile" gevotet. Die Anonymität des Forums wird eindeutig missbraucht. Personen ohne Identität arten früher oder später mehr oder weniger stark aus.

Da der Großteil der verantwortlichen Admins ehrenamtlich das Forum betreuen kann man keinem dieser Personen eine Vorwurf machen, wenn Beiträge gelöscht werden, die eventuell zweideutig sind und mißverstanden werden. Subjektive Beurteilungen sind nun einmal von der Person abhängig und nicht an Regeln gebunden. Jeder Admin macht seinen freiwilligen "Job" so gewissenhaft wie möglich. Ich sehe ja immer erst das gute in einem Menschen.

@Admins: Ja das Forum ist wie bereits bemerkt in einer echten Kriese. Der Threadgehalt streigt stätig, doch der Informationsgehalt reduziert sich potenziell - ebenso der Umgangston . Somit erhöht sich der administrative Aufwand und die Besucherzahl aktiver Mitglieder minimiert sich von Monat zu Monat.

Um das Forum wieder zu dem zu machen, was es einmal darstellte sind drastische Schritte nötig, die keiner Mitsprache dritter benötigen. Das Team von Schanghai.Com muß diese Entscheidungen für sich selber und den qualitativen Fortbestand des Portales treffen.

Gruss SvenCN
 
 
aw: Niveau im Forum   guter beitrag schlechter beitrag
SinaSina
27-okt-06
Ich vermute, dass es in Wirklichkeit nur ein paar Handvoll Stänkerer sind, die immer wieder anonym, d.h. auch unter wechselnden Decknamen, ihren Senf abgeben/abgegeben und sich daran berauscht haben, Unfrieden zu stiften. Klassische Provokateure also, aber ganz sicher in der Minderheit, denn wer, wenn er im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte ist, will schon seine Zeit und Energie damit verschwenden, destruktiven Mist zu verfassen und in die Welt zu kippen. Nur kraft der Masse ihrer Beiträge sind sie so stark ins Bewusstsein gelangt. Und natürlich, weil auf jeden Müll immer noch mal geantwortet wird, z.T. von den Provokateuren selbst, z.T. von den normalen Forumsmitgliedern - in dem von vornherein zum Scheitern verurteilten Versuch, einen, der Stänkern zu seinem Daseinszweck erhoben hat, zum gesunden Menschenverstand zu bekehren... Meine goldene Regel seit Anbeginn des Internet-Zeitalters: Ignorieren. Ist so einfach, und hätte dem Forum sehr gut getan, wenn das alle so gemacht hätten.
Die jetzt eingeführte Registrierpflicht wird hoffentlich auch ein bißchen helfen.
 
 
aw: Niveau im Forum   guter beitrag schlechter beitrag
wasisendess (Gast)
27-okt-06
@sinasina

Ok, allerdings bleibt zu bedenken, dass diese Menschlein nach wie vor unter uns weilen und sich in anderen Umgebungen nicht besser benehmen, u.U. noch mieser. Die Chinesen haben ein Sprichwort: yanghu yihuan, Nachgiebigkeit foerdert das Schlechte. Fuer das Forum begruesse ich das, aber es bleibt, zumindest fuer die Deutsche Community, ein Problem bestehen. Was ich erschreckend finde, dass offenbar einige der "Staenkerer" Fuehrungspositionen inne haben, und die anderen Fuehrungskraefte nicht in der Lage sind, die ihnen anvertrauetn in die Schranken zu weisen. Dazu in der "Zeit" "Das Letzte" in dieser Woche, sehr empfehlenswert. http://www.zeit.de/2006/44/Finis-44.
( PS: Nazis hau ich auf die Schnauze oder tret ich in die Weichteile, no merci )
 
 
aw: Niveau im Forum   guter beitrag schlechter beitrag
Marlon (Gast)
28-okt-06
Für mich hatte das Forum nie so eine Bedeutung, dass ich mich von den anonymen Beiträgen genervt fühlte. Für mich war das Forum ein kurzweiliger Zeitvertreib, der mir viele wichtige Informationen lieferte. Ich konnte für mich das Brauchbare herausfiltern. Deswegen habe ich gegen die Registrierung gestimmt. Wird die neue Regel beibehalten geht eine Aera zu Ende. Wir werden sehen.
 
 
aw: Niveau im Forum   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
28-okt-06
Übrigens gibt es hier auch Chinesen, die gerne über Chinesen herziehen, wie ich. Nur wird das komischerweise kaum registriert, wenn ich das mache. Aber wenn ich mal was blödes über die Deutschen schreibe, kriege ich die Kacke voll.

Deswegen poste ich mittlerweile auch fast nur noch Unsinn, wenn überhaupt. Und das unter meinem Profil. Ist zwar bedauerlich für meine treue Stammleserschaft, die was andere von mir gewohnt sind, aber so ist das halt. Ich investiere sicher nicht Nerven in eine "Veranstaltung", die mir nichts (mehr) bedeutet. Aber wie Marlon schon sagt, abundzu mittrollen ist mal ganz unterhaltsam. Dann merken die Trolle auch irgendwann, dass sie verarscht werden. Auf sowas freue ich mich. Billiges Entertainment eben :)


Cheers
 
 
aw: Niveau im Forum   guter beitrag schlechter beitrag
Marlon (Gast)
28-okt-06
Schon jetzt macht sich im Forum die Langweile breit. Wie lange wird die Registrierpflicht wohl beibehalten werden? Eine Woche, oder zwei.
Die Totengräber des Forums sind nicht die sog. "Trolls", sondern diejenigen die mit sinnlosen Beiträgen ständig das mangelnde Niveau beklagt haben. Wir werden sehen ob das Forum jetzt einen Niveausprung nach oben machen wird.
 
 
aw: Niveau im Forum   guter beitrag schlechter beitrag
wasisendess (Gast)
28-okt-06
@humphrey

Ich moechte dir so gern zustimmen, aber leider ging einiges in den letzten Wochen hier deutlich ueber Trollerei raus. Ich habe mir auch den Spass gemacht, hier einige am Nasenring durch die Arena zu fuehren, in der Hoffnung, dass sie ins Gruebeln kommen. Aber leider gilt bei einigen noch immer Tucholskys Verdikt: wenn die Deutschen einen Witz erzaehlen, fangen die umliegenden Voelker an zu zittern. Zum anderen erfuellten einige Beitraege den Straftatbestand der Volksverhetzung, andere propagierten Drogenkonsum und Prostitution. Fuer ein Forum, das irgendwie auch Deutschland hier repraesentiert, fatal.
Die Gruende fuer die Misere liegen also einfach in der Konstruktion: fuer die einen ist das ein Trollbereich wie jeder andere auch im Net, fuer die anderen ist es ein "Forum, das irgendwie auch Deutschland repraesentiert ".
Fuer die Betreiber ein Spagat. Vielleicht einfach ein neues Forum hier einrichten: Deutsche Trolls, da koennen wir dann wieder die Tanzbaeren durch den Ring fuehren Humphrey.
 
 
aw: Niveau im Forum   guter beitrag schlechter beitrag
mitleser
28-okt-06
>Für mich war das Forum ein kurzweiliger Zeitvertreib, der mir viele wichtige Informationen lieferte. Ich konnte für mich das Brauchbare herausfiltern.

Damit ist nun aber vorbei. Einige von denen die Informationen geliefert haben haben auch keine Lust sich zu registrieren. Damit werden sinnvoll Fragen und Antworten auch weniger.
 
 
aw: Niveau im Forum   guter beitrag schlechter beitrag
SinaSina
28-okt-06
@ wasisendess
Es gibt so viele Sprichwörter, für jede Situation immer ein Passendes, man kann auch die Bibel heranziehen oder den Koran. Es kommt aber wirklich auf die Situation an.
In einem Internetforum habe ich nicht die Möglichkeit, die Welt zu verbessern. Durch Reden oder noch so wohlfeiles Schreiben erreiche ich niemanden, der Augen und Ohren verschließt. Bekennende "Trolle" per Wort bekehren zu wollen, ist verschüttetes Wasser, um ein anderes Sprachbild zu bemühen. In einem anonymen Internetforum ist es nicht möglich, Gesetzes- oder Regelverstöße zu ahnden - wo kein Richter, da kein Henker.
Anders sieht es aus, wenn es eine konkrete Handhabe gibt. Wenn also die Möglichkeit besteht, Leute für ihr Reden und Tun zur Verantwortung zu ziehen. Auch da sollte man aber zu Mitteln des Rechtsstaats greifen, keine Selbstjustiz üben, um nicht selbst die Legitimation für sein Handeln einzubüßen. Nur wo das wirklich nicht möglich ist, darf man auch mal... selbst jemandem in die Weichteile treten!
Von "Führungskräften" in der Wirtschaft braucht man da aber wirklich nicht zu erwarten, dass die eine Art moralischer Autorität an den Tag legen. Das ist nicht ihr Auftrag, deshalb wurden sie nicht zur "Führungskraft" gemacht. Gefragt, wer für ihn Vorbild als Mensch ist, gibt es wohl kaum jemanden, der eine Führungskraft aus der Wirtschaft nennen würde!
Und: Deutsch oder nicht deutsch, das ist hier nicht die Frage. Sich danebenbenehmen, in geistigem Unrat wälzen, andere verleumden, und das alles am liebsten im Schutz der Anonymität und der Masse - das ist keine Erfindung und kein Privileg der Deutschen, sondern so uralt wie die Menschheit, und auf der ganzen Welt anzutreffen.
Womit wir wieder bei der Grundfrage angelangt sind: Ist der Mensch gut oder schlecht? Womöglich beides zur gleichen Zeit? Und wodurch lässt sich der Teufel in jedem Menschen an die Kette legen: Durch Regeln, Kontrolle und Strafe, oder durch gutes Vorbild und Langmut?
 
 
aw: Niveau im Forum   guter beitrag schlechter beitrag
dylanthomas
28-okt-06
@von wasisendess

"Ich habe mir auch den Spass gemacht, hier einige am Nasenring durch die Arena zu fuehren"

unglaublich.

deine beitraege,ok, aber die bodenhaftung?

ich hatte leider wenig zeit in den letzten wochen aber ich lechze nach heilsbringern.
gebe mir bitte die links dazu...
hier gibts nicht nur dummheit, auch grenzenlose arroganz, und die grenzt an dummheit....
 
 
Seite 1 2

(thread closed)

zurück übersicht